HERZLICH WILLKOMMEN ZUR B-JUGEND OBERLIGA HAMBURG, SAISON 2019/2020!


Heute morgen auf Twitter: 2003er-Pokalsieg in Rahlstedt

Schenefeld, 31.10.2019 - Eigeentlich war mehr drin. Die 2003er gewinnen ihr Heimspiel pflichtschuldig mit 4:2  und sind aktuell Tabellenführer.

 

Die Vorzeichen waren scheinbar klar. Der Tabellenletzte aus Lurup befindet sich im Umbruch, nimmt die Oberligasaison als Erfahrung mit. Im Kader finden sich einige Spieler aus dem 2004er Jahrgang. Die Blau-Weißen hingegen haben als letztjähriger Landesligameister einen anderen Anspruch. Das Ziel: Ganz oben mitspielen.

 

Doch wer ein Schützenfest erwartete, wurde enttäuscht. Zwar gingen Ballbesitz- und Chancenstatistik klar zugunsten der Heimmannschaft aus. Aber am Ende gewannen die Schenefelder "nur" mit 4:2.

 

Das lag zum einen an der immer noch suboptimalen Chancenverwertung. Andererseits überraschten die Luruper aber auch mit einer guten kämperischen Moral. Immer wieder suchten sie mit weiten Abschlägen und dem Gewinn der 2. Bälle ihre Chancen. Und belohnten sich mit zwei schönen Weitschusstoren. Für etwas Zählbares reichte es gleichwohl nicht.

 

Fazit: Letztlich war die reifere Spielanlage und die individuelle Klasse entscheidend. Mit diesem Heimsieg setzen sich die Blau-Weißen mit 18 Punkten vorerst an die Spitze der Oberligatabelle, 2 Punkte vor HEBC, die bei Concordia mit 1:3 gewannen.

Am kommenden Sonntag ist Frühsport angesagt. Die Pokalpartie in Rahlstedt wird um 09.30 Uhr angepfiffen... ernsthaft? Wir werden den Wecker stellen und berichten.

 

Nach einer schweren Trainingsverletzung im letzten Herbst konnte Philip bis heute nicht regelmäßig trainieren, geschweige denn spielen. Jetzt, nach dieser langen Verletzungszeit, fehlt neben Fitness und Spielpraxis auch ein wenig die Motivation, den sicherlich großen Rückstand aufzuholen.

 

Somit hat er sich entschieden, seine Fußballschuhe vorerst an den Nagel zu hängen. Heute hat er sein Zeug abgegeben und sich von der Mannschaft verabschiedet.

 

Philip und die Mannschaft haben zusammen viel erreicht, zuletzt den Meistertitel in der Landesliga. Sein Papa ist schon etwas traurig.  Er kann die Entscheidung aber absolut verstehen.

 

Und wer weiß, vielleicht gibt es ja doch nochmal ein ein Comeback.  Schön wärs...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und auch die Nummer 3 wird in der Rückrunde neu vergeben. Neil wird die 2003er zum Ende der Hinserie verlassen, bleibt aber dem Fußball vorerst erhalten.

 

Vielen Dank für die erfolgreiche Zeit in Schenefeld und viel Erfolg in Deinem neuen Team!

 


Wedel, 27.10.2019 - Die 2003er machen ihren Job und schlagen den TSV Wedel verdient mit 6:2.

 

Warm ums Herz wurde es im Auswärtsspiel in Wedel nur den Fußballnostalgikern beim Anblick des Naturrasens, der im Hamburger Jugendfußball seltener wird.

 

Das Spiel indes bot 80 Minuten eher wenig Emotionales. Die Wedeler taten ihr Möglichstes, die Blau-Weißen ihr Nötigstes. Das reichte, um das Spiel auch in der Höhe verdient zu gewinnen.

 

Zu Beginn überraschten Leonard in der Spitze und Berzan auf der Bank. Schön auch, dass Ali nach längerer Pause wieder in der Startelf stand.

 

Die Gäste übernahmen gleich die Initiative und bereits in der 3. Minute köpfte Leonard eine Hereingabe von der rechten Seite zum 0:1 ein. Doch dann wurden die Jungs zu sorglos und innerhalb von 10 Minuten drehten die Wedeler das Spiel und führten überraschend mit 2:1.

 

Das war in dieser wenig unterhaltsamen Partie zwar kein spürbarer Weckruf, doch die klar bessere Spielanlage der 2003er führte durch Marlon und Leo zur 2:3 Pausenführung.

 

Nach Wiederanpfiff ließen die Schenefelder nichts mehr anbrennen. Mittlerweile war auch Berzan auf dem Platz und wenn er spielt, schießt er auch Tore. Mit seinen 3 Treffern stellte er zum 2:6 Endstand und Auswärtssieg ein.

 

Dieser Sieg spült die Jungs vorerst wieder auf Platz 2 der Oberligatabelle. Allerdings wurde das gestrige Spitzenspiel zwischen Concordia (Platz 3) und Harburg (Platz 1) abgebrochen, bisher gibt es noch keine Wertung.

 

Fazit: Ok, für ein Fußballfest hätte es einen anderen Gegner gebraucht. Aber für viele Fans war heute zuwenig Feuer auf dem Platz. Das sollte sich am kommenden Donnerstag jedoch ändern, wenn es gegen die lieben Sportsfreunde aus Lurup geht. Dann gibt es neben dem Reformationstag (hoffentlich) auch auf dem Kunstrasenplatz in Schenefeld Grund zum Feiern. Wir werden berichten...


Schenefeld, 27.9.2019 - Nach 3-wöchiger „Verletzungspause“ melden wir uns wieder und berichten über das knappe 4:3 unserer Jungs gegen den VFL Lohbrügge, welches sie vorerst wieder auf Platz 4 der Oberligatabelle spült.

 

Das Ergebnis tat den Gastgebern gut. Nach zuletzt mäßigen „Auftritten“ des gesamten Teams mit zwei Niederlagen gab es mal wieder die volle Punktzahl.

 

Offensichtlich hatten sich die Jungs nach dem abgekürzten Freitagstraining einiges vorgenommen. Die Gäste in Ballbesitz wurden konsequent attackiert, es wurde angefeuert, es wurde gelaufen, es wurde gegrätscht, es war viel Leidenschaft zu sehen. Und bereits nach 7 Minuten fiel das wichtige 1:0 durch Berzan.

 

Doch danach verloren die Blau-Weißen etwas überraschend die Spielkontrolle, die Lohbrügger kamen besser ins Spiel. Und schafften nach einer undurchsichtigen Situation im Schenefelder 16er das 1:1 und 4 Minuten später sogar das 1:2. Mit diesem Rückstand ging es in die Pause.

 

Nach Wiederanpfiff zeigten die Jungs die richtige Reaktion, kämpften sich wieder in die Partie. Aber es blieb ein Spiel auf des Messers Schneide. Das 2:2 durch Berzan konterten die Lohbrügger wenige Minuten später mit dem 2:3. Doch letztlich setzte sich auch die individuelle Offensivklasse der Blau-Weißen durch. Ali Can, der davor in der Offensive durchaus einen schweren Stand hatte, sicherte den 2003ern mit seinen zwei Treffern in der 60. und 70. Minute den letztlich verdienten Heimsieg.

 

Fazit: Spielerisch gibt es sicher noch Luft nach oben. Aber kämpferisch hat das Team durchaus überzeugt, konnte man doch einen 2-maligen Rückstand letztlich in einen Sieg verwandeln. Darauf sollten die Jungs aufbauen und den Schwung in die Herbstpause mitnehmen.

Schenefeld, 31.08.2019 - DAS IST EIN STATEMENT!!

 

Die 2003er gewinnen ihr Heimspiel gegen den vermeintlichen Top-Favoriten Eintracht Norderstedt verdient mit 5:1!

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigten die Blau-Weißen ein hochattraktives Spiel. Viele Offensivaktionen, eine erstaunlich hohe Laufleistung und schöne Tore erfreuten die wieder zahlreich erschienenen Zuschauer.

 

Die Norderstedter hatte lediglich kurz nach Wiederanpfiff eine starke Phase, in der auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer fiel. Dann übernahmen jedoch wieder die Gastgeber das Spiel. Marlon mit einem sehenswerten Schuss, Berzan und Ismail mit je 2 Treffern sorgten für den 2. Sieg in Folge und den Sprung auf Platz 2 der Tabelle!

 

Fazit: Die 96er sind in der Oberliga angekommen! Nach der unglücklichen Auftaktniederlage gegen Harburger Türksport folgten zwei Siege mit insgesamt 12 eigenen Toren.

 

Aber auch auf anderen Plätzen purzeln die  Tore wie am Fließband. Und noch ist nicht abzusehen, wer eine gute Rolle spielen kann.  Die Liga ist recht ausgeglichen, kein Team ist nach 3 Spieltagen mehr verlustpunktfrei. Nur unsere Sportsnachbarn aus Lurup scheinen in dieser Saison einige Probleme zu haben, stehen mit null Punkten sowie eigenen Toren am Tabellenende.

 

Am kommenden Sonntag reisen unsere Jungs zum Auswärtsspiel nach Schnelsen, wo die nächste Herausforderung wartet. Wir werden berichten...

 

 

elbkick.tv beim Spiel gegen Norderstedt

Heute kamen nicht nur die Zuschauer im Stadion Acher de Weiden, sondern auch Fans von elbkick.tv in den Genuss des Schenefelder Heimsiegs gegen Eintracht Norderstedt.

 

elbkick.tv berichtet regelmäßig über Amateurspiele in Hamburg. Im Vorfeld konnten die Fans über ein Voting auf Instagram unter 5 Spielen abstimmen. Unser Heimspiel gegen Norderstedt erhielt die meisten Stimmen.

 

Und so können Schenefelder Fans und solche, die es noch werden wollen, ab sofort die Highlights und Stimmen nach dem Spiel über die Website www.elbkick.tv oder die Socialmedia-Kanäle abrufen. 

 

Eine tolle Idee!!

 

Hier die Youtube-Links:


Schenefeld, 24.8.2019 - 10 Tore, erster Oberliga-Heimsieg, noch Luft nach oben. Die 2003er schlagen Vorwärts Wacker bei hochsommerlichen Temperaturen mit 7:3 und machen die ersten 3 Punkte klar. Aber es war schon ein wildes Spiel im gut besuchten Blau-Weiß Stadion Achter de Weiden.

 

Schon zur Halbzeit hatten die Jungs einen eigentlich beruhigenden 5:1-Vorsprung herausgeschossen. Doch heute funktionierte die sonst so starke Defensive nicht gut. Immer wieder konnten die Gäste mit langen Bällen die Schenefelder Abwehr überspielen. Nur die mangelhafte Effektivität vor dem Tor verhinderte weitere Gegentreffer.

 

Vorne lief es dann schon besser. Gegen eine zugegebenermaßen schwache Wacker-Abwehr konnten sich Berzan und Ali Can (je 2 Treffer), sowie Berkay, Marlon und Ismail in die Torschützenliste eintragen.

 

Einen "Treffer" musste indes auch der gut pfeiffende Schiedsrichter einstecken. Ein Ball traf ihn im Gesicht, er musste minutenlang behandelt werden. Letztlich konnte er die Partie jedoch beenden.

 

Fazit: Die ersten Punkte sind auf der Habenseite. Aber es gibt für das Trainerteam noch viel zu tun. Am kommenden Samstag kommt mit Norderstedt ein echter Brocken nach Schenefeld. Da ist eine Steigerung notwendig. Wir werden berichten...


Harburg, 18.8.2019 - "Dieses Spiel hätten wir nicht verlieren müssen". Die mitgereisten Fans waren sich nach dem Spiel einig.

In der Tat sahen unsere Jungs Anfang der 2. Halbzeit wie die sicheren Sieger aus. Berzan hatte soeben seinen ersten Oberligatreffer erzielt und auf 1:3 gestellt.

 

Doch danach gab es einen unerklärlichen Bruch im Schenefelder Spiel. Die Pässe nach vorn wurden länger und damit auch unpräziser. Viele Bälle wurden verloren und das Mehr an Ballbesitz nutzten die Harburger konsequent aus. Acht Minuten nach dem 1:3 stand es bereits 3:3.

 

Und damit nicht genug, in der 60. Minuten gab es Rot für unsere Nummer 22 Leonard, nach Meinung des Unparteiischen wegen Schiedsrichterbeleidigung. 

 

Und als in der 68. Minute in Unterzahl das 4:3 für die Gastgeber fiel, ließen die 2003er ein wenig die Köpfe hängen. Ein, zwei gute Offensivaktionen gab es zwar noch, jedoch ohne zählbaren Erfolg.

 

Nach gut 80 Minuten stand die erste Pflichtspielniederlage in 2019 fest. Die Gründe dafür wird das Trainerteam sicherlich in der kommenden Woche ausgiebig analysieren. Was jedoch schon zu sehen war: In der Oberliga geht's schneller und athletischer zu als in der Verbandsliga, schnelles und präzises Passspiel ist notwendig.  Das hat in der 2. Halbzeit im Schenefelder Spiel nicht mehr gut funktioniert.

 

Fazit: Die Jungs brauchen sicher noch ein wenig Oberliga-Eingewöhnung. Aber die gute Nachricht: Es ist der 1. Spieltag. In den nächsten Wochen hat die Mannschaft noch genug Gelegenheit, ihr Spiel entsprechend zu optimieren. Dann kommen auch die Erfolge in Form von Punkten - vielleicht schon am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Vorwärts Wacker...

 


Vorfreude pur!

Schenefeld, 17.8.2019 - Ab jetzt gilt's!

In der letzten Saison wurden alle ausgegebenen Ziele erreicht: Landesligameisterschaft und Aufstieg in die Oberliga Hamburg.

Ab morgen werden die Karten neu gemischt. Unsere Jungs starten mit einer neu formierten Mannschaft und einem erweiterten Trainerstab in die Saison. Es geht zum Harburger Türksport. Wir wünschen den 2003ern alles Gute und berichten...


Göteborg - Wenn das keine gute Vorbereitung ist...

Was schon länger mal angedacht war, ist jetzt Wirklichkeit. Die 2003er spielen beim Gothia-Cup 2019 in Göteborg!

 

Vom 14.7 - 20.7.2019 wird das größte und internationalste Jugendfußballturnierder Welt in der schwedischen Hauptstadt veranstaltet.

1686 Teams aus 75 Nationen kämpfen um Ruhm und Ehre! Auf geht's Jungs!! Hier der Link zum Team.


Gothia Cup 2019 - Vorrunde

Spiel 3 / 64stel Finale - 2003er machen es spannend!

Göteborg, 17.7.2019 - Am Ende reichte es doch nicht für den Gruppensieg. Im letzten Spiel konnten die Jungs nicht an die bisherige Turnierleistung anknüpfen und verloren das Spiel um den Gruppensieg knapp mit 0:1 gegen IL Runa.

 

Das bedeutete ein KO-Spiel am gleichen Nachmittag um den Einzug ins 32stel Finale. Und hier besonnen sich die Blau-Weißen auf ihre Stärken und schafften die nächste Runde durch ein 2:0 gegen BK Sport aus Schweden.

 

Morgen um 10.10 Uhr geht es gleich wieder weiter im Spiel, um die Runde der letzten 32 Mannschaften bringen würde.  Besondere Motivation: Erreichen unsere Jungs die nächste Runde, sind sie dann im nächsten Spiel live zu sehen. Die Spiele werden per Internetstream in die ganze Welt übertragen. Wir berichten...

Spiel 2

Göteborg, 16.7.2019 - Zweiter Sieg im 2. Spiel. Auch die Norweger könnne die Serie der 2003er nicht stoppen. Berzan, Dennis und Ismael schossen die Blau-Weißen zur Pause mit 3:0 in Front. In der 2. Hälfte wurde das Ergebnis verwaltet, Runar kam nur noch zum 1:3 Anschlusstreffer.

 

Morgen folgt dann das "Endspiel" um den Gruppensieg gegen die ebenfalls ungschlagenen Jungs von Onsala BK. Die Schweden sind aktuell nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses Zweiter.

 

Also dann Jungs, noch 'ne heiße Milch und früh zu Bett. Morgen um 10 Uhr ist Anpfiff. Wir fiebern mit...

Spiel 1

Das fängt ja gut an...

Zum Turnierauftakt gewinnen unsere Jungs mit 4:1 gegen Älta IF GUL. Älta liegt süd-östlich von Göteborg und zählt knapp 10.000 Einwohner. Ismael, Zija und Berzan treffen zum 3:0 Halbzeitstand. Im zweiten Durchgang erhöht Maxim in seinem ersten Spiel nach langer Pause auf 4:1. Soweit so gut.

 

Morgen geht es um 11.40 Uhr gegen IL Runar. Die Norweger verloren ihr heutiges Auftaktspiel gegen Onsla mit 0:1, stehen somit mächtig unter Druck.

 

Mit einem Sieg haben die Jungs Platz 2 in ihrer Vorrundengruppe sicher erreicht. Aber Vorsicht: Nur der Gruppensieger kommt direkt ins 16tel-Finale. Mal sehen, wie's morgen läuft. Wir berichten...